• Schmerztherapie Borchert Header2020d
  • Schmerztherapie Borchert Header2020b
  • Schmerztherapie Borchert Header2020f
  • Schmerztherapie Borchert Header2020e
  • Schmerztherapie Borchert Header2020c

Extrakorporale Stosswellen

Mit diesem modernen Verfahren, das bereits seit Jahren bei der Zertrümmerung von Nieren- und Gallensteinen hervorragende Ergebnisse liefert, ist nach entsprechender Anpassung ein Instrument entwickelt worden, das in der Schmerztherapie leistungsfähige Behandlungsmöglichkeiten eröffnet.

Am Wirkungsort werden bindegewebige Strukturen aufgelockert und einem Regenrationsreiz ausgesetzt. Chronifizierte Schmerzabläufe werden unterbrochen und eröffnen die Möglichkeit einer Normalisierung der nervalen Funktion.

Die Therapie ist nicht invasiv und wird nur über die Körperoberfläche angewendet. Die Tiefenwirkung ist jedoch erheblich. Die Behandlung dauert 2 bis 5 Minuten und wird nur ambulant durchgeführt.

Als Hauptindikationen haben sich folgende Krankheitsbilder bewährt:

  • Kalkschulter
  • Fersensporn
  • Tennisarm
  • hartnäckige Muskelverspannungen
  • chronische Schmerzen an den Sehnenansätzen

Seit 1998 werden mit der Methode der Stoßwellentherapie folgende Erkrankungen erfolgreich behandelt:

  • Tendinosis calcarea  der Rotatorenmanschette („Kalkschulter“)
  • Subacromiales Schmerzsyndrom (Schultereckgelenk-Schmerzen)
  • Epicondylitis humeri radialis („Tennisellenbogen“)
  • Schmerzsyndrom des Trochanter major (Hüftgelenk)
  • Patellaspitzensyndrom (Kniescheibe)
  • Morbus Osgood-Schlatter
  • Mediales Tibia-Stresssyndrom (Schienbein)
  • Achillodynie (Schmerzen an der Achillessehne)
  • Plantarfasziitis (Schmerzen an der Fußsohle)
  • Myofasziales Schmerzsyndrom (Triggerpunktbehandlung)
  • Pseudoradikuläres Schmerzsyndrom
  • Rückenschmerzen
  • Zellulitis

Mehrere wissenschaftliche Publikationen und Erfahrungsberichte belegen die Wirksamkeit und Sicherheit der Stoßwellentherapie bei diesen Krankheitsbildern.

Anschrift

Praxis für Anästhesie und Schmerztherapie
Pappelallee 1
17489 Greifswald

Kontakt

Tel.: (03834) 884 99 44
Fax: (03834) 82 41 86

info@schmerztherapie-borchert.de

Öffnungszeiten

Mo., Di. und Do.:
08:00 - 12:30 Uhr
14:00 - 16:30 Uhr

Mi. und Fr.:
08:00 - 12:30 Uhr

logos2

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.